Startseite
HIGH END
HighEnd HiFi News
HighEnd HiFi Shop
HEIMKINO
Heimkino News
Heimkino Shop
MULTIROOM
VERANSTALTUNGSTECHNIK
BEAMER VERLEIH
CAR AUDIO
Service
Über Art&Voice
News Archiv
Öffnungszeiten
So finden Sie zu uns
Kontakt
.
.
Jobs
Sitemap
Garantie/Gewährleistung
Versandkosten
AGB / Rechtliches
Online-Angebote
Widerrufsrecht
Online Streitbeilegung
Datenschutz
Haftungsausschluss
Umweltschutz
Gästebuch
Impressum

Newsarchiv

Gesamter Newsbeitrag

Habt Euch lieb !
24-12-09 14:15
Alter: 9 Jahr(e)


Von: Jörch


Kategorie: Allgemeine News

Was ist eigentlich Weihnachten ?



Ich war gestern in der City.. 

Überall hektische und gestresste Menschen mit bunten Plastiktüten. 

Ist das Weihnachten ? 

Oder ein Onkel im roten Mantel mit einem großen Schlitten, der durch Schornsteine krabbelt und Geschenke verteilt ?

Irgendwo hab ich auch mal was vom Heilig Abend und vom Fest der Liebe und des Friedens gelesen.

Mit nem Tannenbaum soll das auch etwas zu tun haben.
Und im Internet hab ich das gefunden:

 

Der früheste Beleg für den Ausdruck Weihnacht stammt aus dem Jahr 1170: „diu gnâde diu anegengete sih an dirre naht: von diu heizet si diu wîhe naht.“ („Die Gnade (Gottes) kam zu uns in dieser Nacht: deshalb heißt diese nunmehr Weihnacht.“) Aus der gleichen Zeit (1190) stammt das Gedicht des bayerischen Dichters Spervogel: „Er ist gewaltic unde starc, der ze wihen naht geborn wart: daz ist der heilige krist.“ Der Erste Wortteil weih wird von weich = heilig, gotisch weihs, althochdeutsch wîh, mittelhochdeutsch wîch abgeleitet. Das Wort ist also mit Heilige Nacht zu übersetzen. Einige Sprachforscher leiten wîh ab von *wich-a-z als Partizip passiv zur Wurzel wîq (weichen), so dass es sich um ein von der Herde abgesondertes Opfertier handele, und verweisen auf das lateinische victima und dessen Sippe. Da die ersten Belege für das Wort aus dem 12. Jahrhundert stammen, muss davon ausgegangen werden, dass der Begriff christlichen Ursprungs ist, vermutlich als Übersetzung des lateinischen nox sancta aus den Gebeten der lateinischen Christmette, zumal nach der Weihnachtsgeschichte die Geburt Jesu ausdrücklich nachts geschah. Dafür spricht ferner, dass nach jüdisch-christlicher Zeitrechnung der Tag mit dem Abend beginnt, biblisch in der Wendung „Da ward Abend und Morgen, ein erster Tag“. Schon früh wurde dagegen die Vermutung geäußert, dass der Name vorchristlichen Ursprungs sei: „das dieser heydnisch nam [Ostern] und standt nicht von Petro, sonder von den heyden in das christenthumb ist kommen, wie auch die fasznacht, weinnacht etc.“ Wie auch für Ostern und Fastnacht konnte diese Vermutung nicht sprachwissenschaftlich erhärtet werden. Das mit Jesu Geburt verknüpfte kirchliche Motiv der Jungfrauengeburt ist religionsgeschichtlich sehr alt: In der Geburtsschilderung des gräko-ägyptischen Helios-Aion wird der Gottessohn von einer unberührten Frau geboren. Sein Geburtstag wurde in Alexandrien am 25. Dezember und in der Nacht von 5. auf den 6. Januar begangen. Ebenso heißt es beim biblischen Propheten Jesaja nach der Septuaginta, dass eine Jungfrau gebären wird; der masoretische Text spricht hier von einer jungen Frau. Unter anderen hat Albertus Magnus diese Stelle ebenfalls zur Berechnung der Geburtsstunde Jesu herangezogen, indem Jesus die Jungfrau zum Aszendenten hatte, da zur Wintersonnenwende die Sonne mit dem Steinbock aufgeht, dementsprechend tritt Virgo genau zu Mitternacht über den Horizont. Als weitere Anspielung weist Spica bzw. Stachys, die Ähre der Korä, auf die Geburt im Haus des Brotes hin. Ob das christliche Weihnachtsfest als Übernahme solcher älteren oder aber als konkurrenzbedingte Verdrängung von parallelen Mysterienkulten zu deuten ist, ist umstritten. Die antiken Darstellungen von Isis und Osiris beeinflussten jedenfalls die frühe christliche Ikonographie. Der Ursprung aus einem germanischen oder skandinavischen Julfest ist unhaltbar. Hinsichtlich eines vorchristlichen Julfestes gibt es große Quellen-Probleme. Dass es für den Mittwinter bei den Nordgermanen Feste gab, ist überliefert. Umstritten ist aber, zu welcher Zeit sie stattfanden und welchen Inhalt sie hatten. So fiel das Luciafest am 13. Dezember in Schweden bis 1752 auf die Wintersonnenwende. Heute wird das Mittsommerfest immer an einem Samstag gefeiert, der dem längsten Tag im Jahr am nächsten ist. Die meisten Quellen datieren aus der Zeit nach der Christianisierung. Es gibt zum einen die sprachgeschichtlichen Hinweise aus der Verwendung des „Jul“-Begriffes; auch heute ist das dänische Wort für Weihnachten „Jul“. Dann gibt es den Hinweis beim altisländischen Schriftsteller Snorri, wonach der erste christliche König Norwegens Håkon der Gute ein Fest namens „hoggunott“ bzw. „haukunott“ von Mitte Januar auf den 25. Dezember habe verlegen lassen. Dies wird zuweilen so gedeutet, dass der christliche König die übliche mittwinterliche Einladung an seine Adligen auf den Weihnachtstag vorverlegt habe. Der Text ist diesbezüglich aber nicht eindeutig. Der Umstand, dass das Weihnachtsfest in Skandinavien den Namen „Jul“ trägt, stützt jedoch diese These. Im Koran wird die Weihnachtsgeschichte in der Sure erzählt. Die Parallele zum jüdischen Chanukka-Fest ist eher oberflächlicher Natur: Zwar finden sowohl das Weihnachtsfest als auch das Chanukka-Fest in zeitlicher Nähe zur Wintersonnenwende statt, und bei beiden Festen spielt traditionell die Entzündung von Kerzen eine wichtige Rolle. Gemeinsamkeiten hinsichtlich des Festanlasses gibt es jedoch nicht: Das Chanukka-Fest erinnert an die Wiedereinweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im Jahr 164 v.Chr., das Weihnachtsfest hingegen an die Geburt Jesu. Gleichwohl gab und gibt es bei Juden, die sich seit dem 18. Jahrhundert an das Christentum assimilierten, synkretistische Vermischungen beider Feste, scherzhaft auch „Weihnukka“ genannt. (Quelle: Wikipedia)

 

 

So richtig klug wird man dadurch aber auch nicht.
Ehrlich gesagt, mag ich keine Plastiktüten und dass sich ein alter Mann mit Geschenken durch den Schornstein quält, kann ich mir nicht vorstellen.
Außerdem bin ich der Meinung, dass man Tannenbäume besser im Wald stehen lassen sollte.  
Nachdem ich heute die Zeitung gelesen habe, kann ich die Version mit dem Fest der Liebe und des Friedens auch zwar auch nicht so wirklich glauben, das ist mir aber auf jeden Fall am sympathischsten.

Ich wünsche allen Lebewesen dieser Welt Glück und Frieden.
Nicht nur zu Weihnachten…


Und ganz wichtig:
Habt Euch lieb !!!

Jörch










<- Zurück zu: High End, Hifi, Lautsprecher, Heimkino, Beamer, Hifi Studio, Hannover, Highend, Hifishop
Aktuelles:
20-03-19 16:33
Ceffchen muß mal wieder wech...


[mehr]
Allgemeine News

20-03-19 15:44
AV6 Mini, HighEnd-Lautsprecher aus Beton
Referenz HighEnd-Lautsprecher

[mehr]
Allgemeine News, High End News, Heimkino News

19-03-19 12:07
Na das ist mal ein anständiger Plattenspieler...
Amari Acoustics T30 HighEnd-Laufwerk

[mehr]
Allgemeine News, High End News

19-03-19 11:36
Focal Chorus 706 + Micromega MyAmp für 595.-


[mehr]
Allgemeine News, High End News

19-03-19 11:06
Unison Research Unico Primo, Röhre + Transistor
Unison Research Unico

[mehr]
Allgemeine News, High End News

13-03-19 21:06
Cocktail Audio X14, Minianlage oder preiswerter Streamer-Server
Cocktail Audio X14

[mehr]
Allgemeine News, High End News

19-01-19 16:44
Heco Lautsprecher - Wieder bei uns
Heco Direkt Einklang

[mehr]
Allgemeine News, Heimkino News, High End News

24-12-18 14:30
Alles Gute !


[mehr]
Allgemeine News, Heimkino News, High End News

08-12-18 16:34
15. Dezember HighEnd-Vorführung: Bergmann Magne mit DS-Audio - Analoge Referenzen
Berman Magne mit DS Audio

[mehr]
Allgemeine News, High End News

06-12-18 13:37
Questyle CMA400i - Art+Voice-Tip !
Questyle CMA400i

[mehr]
Allgemeine News, High End News

21-11-18 11:38
Hifiman Ananda
Hifiman Ananda

[mehr]
Allgemeine News, High End News

09-11-18 19:17
Unison Research Unico Due
Unison Research Unico Due

[mehr]
Allgemeine News, High End News

07-11-18 15:58
Sonus Faber Sonetto
Sonus Faber Sonetto

[mehr]
Allgemeine News, Heimkino News, High End News

25-10-18 10:28
Sony VPL-VW270ES und VPL-VW570ES sind angekommen
Sony VPL-VW270ES, Sony VPL-VW570ES

[mehr]
Allgemeine News, Heimkino News

15-10-18 14:42
Amari Acoustics, State of the Art Plattenspieler
Amari Acoustics, HighEnd Plattenspieler

[mehr]
Allgemeine News, High End News

10-10-18 19:57
Quad ERA-1 und PA-One, detailreich und harmonisch
Quad ERA-1, Quad PA-One

[mehr]
Allgemeine News, High End News

10-10-18 00:00
Audiolab 8300 , ehrliche Gesellen zu fairen Preisen
Audiolab 8300A, Audiolab 8300CD

[mehr]
Allgemeine News, High End News

27-09-18 18:47
Dali Oberon
Dali Oberon

[mehr]
Allgemeine News, Heimkino News

13-08-18 14:14
Auralic Aries G1, DER Streamer
Auralic Aries G1

[mehr]
Allgemeine News, High End News

13-08-18 14:07
Opera Quinta MKII - Die letzten..
Opera Quinta MKII

[mehr]
Allgemeine News, High End News

zum Archiv ->